Honig, das Gold der Bienen

Der Honigertrag fällt in der Naturwabenimkerei etwas geringer aus, da die Bienen auf ihrem Honig überwintern dürfen.
In der Natur ist es so vorgesehen, dass die Honigvorräte dem Volk in den Schlechtwetterperioden und im Winter als Nahrung dienen. Die Menge ist so groß und reichhaltig, dass auch ein langer Winter überstanden werden kann. Die Bienen hätten immer noch genügend Vorräte, wenn wir Menschen nur wenig Honig entnehmen. Wie so oft wird über das Maß hinausgeschossen und die Bienen bekommen im Spätsommer das fehlende Futter durch Zuckerwasser ersetzt, was natürlich nicht annähernd die gleiche Qualität hat. Dieses wird zwar von den Bienen mit ihren Drüsen auch in Honig umgewandelt, doch fehlt hier die pflanzliche Vielfalt aus der Natur. Nun kann sich jeder vorstellen, dass es sehr wohl einen Unterschied in der Widerstandskraft macht, ob ein Bienenvolk auf eigenen Honigvorräten oder auf Zuckerwasser-Honig überwintert. Die meisten von uns wollen im Winter ja auch nicht ausschließlich von Nahrungsergänzung oder Konserven leben, oder?

Auch am Geschmack des Honigs lassen sich die Vorteile der Naturwabenimkerei feststellen. Es ist schwer zu beschreiben, doch dieser Honig schmeckt und riecht feiner, intensiver und er bleibt in der natürlichen Kristallisation immer gut streichfähig. Ohne Erhitzen, Rühren oder sonstige Behandlung ist er fast cremig.

Nicht vergessen dürfen wir, dass Honig auch ein wunderbares Heilmittel ist. Seine einzigartige natürliche Zusammensetzung lässt sich in keinem Labor nachahmen. Durch den Naturwaben Honig erhält unser Organismus unentbehrliche Elemente, die ihm in unserer Zivilisation oft fehlen. Durch reinen Honig sind wir an der göttlichen Ordnung angeschlossen, wir
können uns wieder besser gegen    

Krankheiten wehren, nachlassende Stoffwechselvorgänge aktivieren und die Lebensenergie stärken. Dies macht sich auch die Apitherapie zunutze, in der nicht nur die Vorteile des Honigs, sondern auch Wachs und Propolis genutzt werden.

honig gold

Reiner Naturwabenhonig